13. November 2019

Niederländischer Prominenter konfrontiert Bitcoin-Betrüger im Fernsehen: „Wir sehen uns im Gefängnis“

Der niederländische Star Jort Kelder hat einen Bitcoin-Konkurrenten zerstört, indem er mit seiner „Unterstützung“ Menschen betrügt, und zwar in einer dramatischen Luftkonfrontation.
Der tschechische Bitcoin-Betrüger wusste nicht, was ihn traf, als er gestern mit dem niederländischen Journalisten und Fernsehmoderator Jort Kelder in einer Videoübertragung der Tageszeitung Brandpunt + konfrontiert wurde.

Kelder sagte dem Betrüger: „Du hast meinen Kopf für diesen Internetbetrug benutzt!“

Kelder hat auch angekündigt, dass er eine Crypto Trader Stiftung für Prominente hier gründet, um rechtliche Schritte gegen Social Media-, Such- und Nachrichtenseiten einzuleiten, die die Betrugsanzeigen veröffentlichen.

Coinjar Kryptoaustausch

Brandpunt + leitete im August eine Undercover-Untersuchung der gefälschten Prominenten Bitcoin Betrügereien ein.

Die Anzeigen spiegeln englischsprachige Betrügereien wider (und können von den gleichen Leuten sein), die gefälschte Nachrichtengeschichten von gefälschten glaubwürdigen Websites verwenden, die berichten, dass Prominente in ihre Bitcoin-Betrügereien investiert haben.

Es wird angenommen, dass die Betrügereien Dutzende von Millionen gekostet haben.

Gefälschte Berühmtheiten Bitcoin-Betrügereien erbeuten gefährdete Personen

Micky berichtete Ende September über eine Frau, die allein 670.000 Dollar verlor, nachdem sie von gefälschten Nachrichtenstories aufgenommen wurde, die die Unterstützung des australischen Milliardärs Andrew „Twiggy Forrest“ beanspruchten.

Brandput + entdeckte ein internationales Netzwerk aus Tausenden von abtrünnigen Werbetreibenden, die hinter den Betrügereien stehen.

Alle, vom Hollywood-Star Hugh Jackman bis zum TV-Moderator Karl Stefanovic, wurden eingefangen – wobei die Betrüger neben landesspezifischen Prominenten wie dem niederländischen TV-Moderator Matthijs van Nieuwkerk und dem niederländischen Rapper Ali B. auf große Namen zielen.

Aufspüren der Betrüger

Aufspüren der Betrüger

Brandpunt + entdeckte, dass eine Marketingfirma namens Czech Converting Team gefälschte Nachrichten über Kelder mit Schlagzeilen wie diesen verbreitet hat: „Die jüngste Investition von Jort Kelder überrascht Experten und erschreckt große Banken!“

Sie haben einen der Betrüger dazu gebracht, einen Skype-Anruf anzunehmen, und dann Kelder auf ihn losgelassen.

„Wenn du es dir genauer ansiehst, bin ich Jort Kelder und du hast meinen Kopf für diesen Internetbetrug benutzt“, sagt Kelder dem Betrüger.

„Siehst du mein Gesicht?“

Der Betrüger wendet die Webcam sofort von seinem Gesicht ab, aber bis dahin ist es zu spät.

„Meine Frage an dich ist: Warum benutzt du all diese berühmten Menschen? Sie rauben armen Menschen ihr Geld“, sagt Kelder.

„Ich glaube, du rufst den falschen Mann an“, protestiert der Betrüger.

Kelder rät ihm, „diese Art von Geschäft einzustellen“, und dann sagt der Mikrofonmoment in einem Tropfen:

„Wir sehen uns im Gefängnis, tschüss!“

Prominente wollen sich zusammenschließen, um in einer neuen Stiftung zu klagen

Kelder hat angekündigt, dass er auch Zivilklagen gegen das Unternehmen einreichen wird und gründet eine neue Stiftung für niederländische Prominente, um Social Media und Online-Sites zu verklagen, die von Anzeigen profitieren, die eine gefälschte Prominentenbefürwortung geltend machen.

Zu den angestrebten Websites gehören Google und Facebook sowie die niederländische Nachrichtenseite De Telegraaf und Algemeen Dagblad.

Kelder hofft, sich mit dem niederländischen Big Brother Schöpfer John de Mol zusammenzuschließen, der im Mai ein Verfahren gegen Facebook wegen der Betrugsanzeigen eingeleitet hat.

„Wir werden alle Parteien ansprechen, die eine solche Anzeige veröffentlicht haben“, sagte Kelder.

Die Stiftung wird die Verlage auf Entschädigung verklagen und versuchen, die Praxis zu beenden.

„Bizarr“, dass Websites nichts tun, um es zu stoppen

„Ich finde es seltsam, dass sie dieses Problem nicht ernst nehmen“, sagte Kelder. „Sie verdienen nur Geld damit, also erwartest du, dass sie mehr dagegen tun. ”

„Dieser Witz wird mich bereits Tausende von Euro kosten, im Moment ist der Gang hart, aber ich denke, jemand sollte die Bremse ziehen.“

*Während die Konfrontation mit dem Betrugskünstler auf Englisch stattfand, wurden andere Details und Zitate aus automatisch übersetztem Text übernommen, so dass es einige kleine Fehler geben kann.